Schenkungen von Todes wegen im spanischen Recht

Eine Schenkung von Todes wegen (donación mortis causa) liegt vor, wenn die Schenkung ihre Wirkungen auf den Tod des Erblassers entfalten soll und ist ihrem Wesen nach eine letztwillige Verfügung (Art. 620 CC). Sie bedarf daher für ihre Wirksamkeit der Testamentsform.

Kennzeichnend für eine Schenkung auf den Tod ist, dass der Schenkende für seine Lebenszeit nicht die Herrschaft („dominio“) und freie Verfügungsmacht („libre disposición“) über den Schenkungsgegenstand verlieren will.

Hat der Schenkende sich schon zu Lebzeiten verpflichtet, handelt es sich nicht um eine Schenkung von Todes wegen. Eine Schenkung für den Fall des Überlebens ist eine Schenkung unter Lebenden, sofern diese unwiderruflich ist. Keine Voraussetzung für eine Schenkung auf den Tod ist die Übergabe der geschenkten Sache. 

Diesen Artikel bewerten
 
 
 
 
 
 
 
2 Rates (100 %)
Rate
 
 
 
 
 
 
1
5
5
 

Do You have any Questions?

We look forward to assisting you. For the sake of simplicity and efficiency, we request that you use our contact form for your inquiry and describe the matter as clearly as possible. In addition, you can include relevant attachments. After submitting your inquiry, we will contact you either by telephone or e-mail within 2 working days. If we can assist, we will suggest a time and date for an initial consultation. Of course, you can also contact this firm or a particular attorney directly to make an appointment for a personal consultation or telephone consultation (find contact details here). Please be advised that no attorney-client relationship is created by sending us an email or filling out this contact form. For information on our fees, please click here.